Philosophie

Wir möchten die Welt verändern und tun es. Von Qualität ist heute viel die Rede wir versuchen sie immer zu bieten. Für uns steht der Kunde, respektive der Radfahrer im Mittelpunkt . Er hat unsere Hochachtung wie wir 9 von r.o.a.r., die autofrei durchs Leben radeln. Wir sehen das Fahrrad nicht nur als Hobby, Freizeit, Spaß…gerät an, sondern das Rad ist eine der genialsten Erfindungen, Multifunktionsfahrzeug und das ökologischste Verkehrsmittel nach der Schuhsohle.

Wir haben im Laufe der letzten fast 10 Jahre versucht alle möglichen und unmöglichen Räder in unser Sortiment zu integrieren. Hier handelt es sich um Liebe zum Detail, Perfektion im Ganzen und Langlebigkeit. Die Produkte sollen möglichst aus Europa und so umweltschonend wie irgend möglich hergestellt sein.

Wir kochen im Betrieb fast täglich um 13.30 Uhr für die Mitarbeiter vegetarisch. Für Sie unsere Kunden halten wir des häufigeren Espresso, Tee, Erdnüsse, Bananenchips oder Bonbons (von Friedrich Luft vom Hauptmarkt) bereit. Alle Tätigkeiten innerhalb des Betriebs werden autofrei getätigt, es steht ein Lastenrad (von der Gustav -Werner Stiftung aus Reutlingen), Betriebsrad (bisher ohne Betriebsrat) und mehrere schnelle Kickbikes (Tretroller aus Finnland) bereit.

Zudem versuchen wir die 5 Minutenpause(sprich 55 Minuten effektiv und konzentriert arbeiten 5 min. break.) durchzuführen, die wir zum Basketball oder Tischtennisspiel nutzen. Bei Schnellreparaturen steht für unsere Kunden ein Flipper zur Verfügung. Intensiv arbeiten wir sowohl mit den Kollegen vom Velo, Zentralrad/Fürth, Freilauf/Erlangen und Rad mit Hand und Fuß/Neuendettelsau aus der Region zusammen.